Weitblick

Albrechtstraße mit Weitblick stadteinwärts. Ein schöner Anblick. Bin 2 Kilometer gelaufen für dieses eine Foto. Hat sich gelohnt.

Und wäre ich Supermann, hätte ich Röntgenblick und könnte sehen, was noch dahinter wäre.

 

Nix geht mehr

Kleiner Stau, nahe zu den ganzen Friederikenplatz entlang. Von vorn bis hinten. Es geht nicht nach vorn. Es geht nicht zurück. Es geht nicht zur Seite. Es geht nix mehr. Es ist auch nix passiert. Nachmittags um halb vier.

Im Glanz der Sonne

Aus dem dunklen Wald kam ich hervor.
Schneewittchen und die 7 Zwerge sangen im Chor.
Und Manuell Neuer stand im Tor.
Als Chuck Norris sich in Dessau verlor,
schrie ich, Schatz, fahr‘ mal den Wagen vor.

Hagelkonfetti

Man fährt so dir nichts mir nichts durch die Straßen in Dessau und plötzlich regnet es Hagelkonfetti. Als wäre wieder ein Karnevalsumzug im Gange.

ErZwoDeZwo

Es war einmal vor kurzem in einer weiten, weiten Straße irgendwo in der Zerbsterstraße. Ein kleiner, mutiger und metallischer Krieger namens ErZwoDeZwo, wurde dafür auserwählt in der Straße für Ordnung zu sorgen. Ohne auch nur ein Ton zu sagen, tut er das Tag und Nacht. 24 Stunden am Tag. 7 Tage die Woche und länger.

Möge der (F)Rostschutz mit dir sein!

Ganz viele (ganz) weg

8 Parkverbotschilder. Eine ganze Straße will wegziehen. Warum auch in Dessau bleiben. Ist ja nix los hier. Und das Wetter ist auch mies. Und morgen ist auch wieder Montag. Ganz ganz schlecht.

Viel Rauch

Es brennt nichts. Es fackelt nichts. Es raucht nur beim teilen von Steinen. Was nicht passt, wird eben passend gemacht. Baustelle Kurt-Weil-Straße. Dessau – es gibt immer was zu tun.