Vorn Gittern

Mit viel Fantasie sieht es aus wie ein Eierschneider. Dabei meine ich nicht die Brücke in Dessau.

Hier kommt der Teer

Heute morgen eine enorme Anzahl von 4 oder 5 LKWs an, um Teer für die Karlstraße abzuliefern, damit die Sanierung der Straße rechtzeitig abgeschlossen werden kann. Die LKWs sind rückwärts in die Karlstraße gefahren.

Das Leben der ganz anderen

Heute habe ich vor der Arbeit die Ausstellung Geduldet im Multikulturelles Zentrum Dessau e.V. besucht. Eine Mitarbeiterin in der Parkstr. 7 war überrascht, dass jemand so früh die Ausstellung besucht. Sie meinte, Sie selbst wäre um diese Zeit – es war gegen 8:30 Uhr – gar nicht hier. Scherzhaft sagte Sie, dass sie wohl nur wegen mir schon da sei. Die Bilder von Kathrin Königl und Rolf Brändle zeigen das Leben von Flüchtlingen in diversen Unterkünften in Sachsen-Anhalt. Vielen von den Flüchtlingen sehen kein Licht am Ende des Tunnels – der Duldung.

Die Ausstellung kann von 10. November 2014 bis 24. November 2014 im Multi-Kulturellen Zentrum Dessau besucht werden und ist ein Besuch wert, um einen kleinen Einblick in das Leben der ganz anderen zu erhalten.

Weitere Infos: Flyer zur Ausstellung (PDF)

Dessauer Spiegelmauer

Berlin hat die Berliner Mauer. Dessau hat Spiegelmauer. Nicht so berühmt, nicht so bekannt. nicht so gewaltig. Trotzdem schön anzuschauen. Und von diesem Bauwerk gibt es viele in Dessau.

Das Gespann

Der erste Blick kann täuschen. Hier wurde keine Brücke abgerissen, sondern eine gebaut. Eine Behelfsbrücke. Wenn diese fertig ist, dann wird die „richtige“ Brücke abgerissen. Dessau verändert sich.