Lange Nacht der Sterne

Die Kuppel und der Kuppler und die Menschen stehen an um sich verknuppeln zu lassen? Nein, natürlich nicht ;)

Es ist das Planetarium Samuel Heinrich Schwabe (Ja, sowas gibt es tatsächlich in Dessau!), wo man etwas mehr über unser Planetensystem und Astronomie erfahren kann. Mit „Live-Show“ in der „Kuppel“. Schon ziemlich interessant und cool. Für Groß und Klein. Lange Schlange zur langen Nacht der Sterne. Alle wollten das sehen.

Und zur diesjährigen Lange Nacht der Sterne konnte ich meine Fotos im Raum 122 ausstellen. Ich habe viel positives gesagt bekommen :)

Die Straßenbahn kommt

… und geht. In beiden Richtungen. Auf einem Gleis.

Möchte man eine Baustellen-Rundfahrt durch die Kavalierstraße fahren, so ist man mit der Straßenbahn hautnah und eng dabei. Für 1,70€ (Kurz nach der Wende, auch bekannt als „Mauerfall“, kostete es 0,50DM.) pro Fahrt. Oder eine Monatskarte für 48,00€. So kann man jeden Tag den Fortschritt live miterleben. Und das Beste ist, der Bauhaus-Bus fährt nicht mal hier lang.

Und jetzt alle einsteigen!

 

Weitblick

Albrechtstraße mit Weitblick stadteinwärts. Ein schöner Anblick. Bin 2 Kilometer gelaufen für dieses eine Foto. Hat sich gelohnt.

Und wäre ich Supermann, hätte ich Röntgenblick und könnte sehen, was noch dahinter wäre.

 

Sonntag auf der Baustelle

Sonntags in Dessau. Wie immer wenig bis nichts los. Straßen wie leer gefegt. Doch seltsamerweise ist Betrieb auf der Baustelle. Und das am Sonntag. Verkehrte Welt. Aber gut. Was muss, das muss. Man will ja pünktlich fertig werden. Und wenn wieder mal Unwetter die Arbeiten verzögern oder aufhalten, dann sollte man wirklich das schöne Wetter nutzen und was tun.

Unverkennbar, die Kavalierstraße. Die zukünftige Flaniermeile.

Das Fenster zum Hof

Geometrisch nahezu perfekt sind die Betonblöcke nebeneinander angeordnet. Die schmale Straße führt raus oder rein. Und die Grünfläche kann großräumig umfahren werden. Parkplätze sind in ausreichender Menge für alle vorhanden. Man kann sogar den nächsten Baum sehen. Solch einen Ausblick gibt es nicht überall in Dessau. 6. Etage, Antoinettenstraße 34/36. Blick aus dem Fenster zum Innenhof.

Im Dunkeln wird es hell

Nachts wächst das Gras schneller durch die Scheinwerfer der Autos. Insbesondere durch die Bremslichter, die einen warmen Farbton haben, gibt es der Grasfläche einen unglaublichen Wachstumsschub. Man hört das Gras förmlich wachsen. Deswegen habe ich diese Foto gemacht.

Und Vorsicht! Im Dunkeln ist es kälter als Draußen!

Hinter den Kulissen

Tag der offenen Tür im Anhaltisches Theater in Dessau. Was für ein toller Tag. Ich wollte schon immer mal wissen, wie es so hinter der Bühne aussieht ;) Schneiderei, Tischlerei, Proberäume. Was es nicht alles hinter der Bühne gibt. Und meine Tochter hat beim Tombola gewonnen.

Aus meiner Sicht finde ich es sehr gelungen :)